RADIKAL BEHUTSAM

Kategorie
Events
Datum
2018-11-12 19:00
Veranstaltungsort
Theodor-Fischer-Hörsaal (Raum 0360) | Eingang Goldener Engel/ Luisenstr. | TU München | Arcisstr. 21 | 80333 München
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

181112 Montagsreihe STAABVortrag von Prof. Volker Staab im Rahmen der MONTAGSREIHE im Kontext von Staabs Ansatz zum Bauen im Bestand und des Neubauprojekts BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern am Schloss Nymphenburg.

Veranstalter: Technische Universität München, Fakultät für Architektur, Lehrstuhl für Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege gemeinsam mit BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern

Volker Staab hat sich einen Namen mit passgenauen Eingriffen an historisch aufgeladenen Orten gemacht. Seit seinem ersten Projekt, dem Neuen Museum in Nürnberg, das auf eine Hinterhofsituation in der Altstadt mit einer 100 m langen Glasfassade antwortete, entwickelt sein Büro Staab Architekten mit jedem Projekt neue Antworten auf die Frage, wie sich ein Neubau zu seiner gewachsenen Umgebung verhält. Rekonstruktion, Ergänzen im Kontrast, Einheit von Alt und Neu, Offenlagen von baulichen Schichten oder Unsichtbarkeit – das Wortpaar »radikal behutsam« beschreibt den konzeptionellen Spielraum, der je nach vorgefundener Situation und Bauaufgabe neu ausgelotet wird. Da fast alle Projekte des Büros aus Wettbewerbserfolgen hervorgehen, bildet die Klarheit der architektonischen Konzepte die Grundlage der Arbeit des Büros, auf der dann der gesamte Entwicklungsprozess der Projekte aufbaut.

Am Nordflügel des Schlosses Nymphenburg, direkt neben dem bestehenden Museum Mensch und Natur, entsteht der neue Museumsbau für BIOTOPIA. Noch befindet sich dort ein ehemaliges Institutsgebäude der LMU: Ein schlichter Bau aus den 1960/70er Jahren, der sich für eine Museumsnutzung nicht eignet und der nicht unter Denkmalschutz steht. Den Realisierungswettbewerb gewann 2014 das Büro Staab Architekten. Im Rahmen des Vortrags stellt Volker Staab den aktuellen Stand der Planungen vor und setzt diese in den Kontext bereits erfolgreicher Umbauten im Bestand. Die anschließende Diskussion wird moderiert von Prof. Andreas Hild.

MONTAGSREIHE ist eine Serie von Werkvorträgen an der Fakultät für Architektur der Technischen Universität München. Die Reihe versteht sich als bereichernder Beitrag im Münchener Architekturdiskurs zwischen Architekten, Studierenden und Architekturinteressierten.

Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig.

 

Bildnachweis:
Museum der Bayerischen Könige - Foto by: Marcus Ebner

 
 

Alle Daten

  • 2018-11-12 19:00

NEUE ADRESSE / NEW ADDRESS!

BIOTOPIA –
Naturkundemuseum Bayern
Botanisches Institut
Menzinger Str. 67
80638 München, Germany

Phone: +49 (0)89 178 61-422
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© BIOTOPIA - Naturkundemuseum Bayern 2019

BIOTOPIA Newsletter

News

Die Einreichfrist für kreative, innovative Werke, Workshops, Installationen, immersive Erlebnisse, Perfomances, Mitmachformate und mehr von Wissenschaftlern, Künstlern, Performern und Designern für das 3. BIOTOPIA Festival SENSE ist am 24. November abgelaufen.

Weiterlesen

Deadline 10. November: Wir suchen eine/n Kommunikationsmanager/in (m/d/w) in Vollzeit als Elternzeitvertretung.

Zur Stellenausschreibung

Zum letzten Mal lädt das Museum Mensch und Natur zu einer Langen Nacht ein - und BIOTOPIA ist mit dabei!

Weiterlesen

Wir ziehen um! Ab dem 09. September 2019 finden Sie unser Büro unter folgender Adresse: Dienstgebäude Botanisches Institut | Menzingerstr. 67 | 80638 München. Neue Telefonnummer: 089 / 178 61-422

Kontaktinformationen

Facebook

Twitter

  • @BiotopiaMuseum

    HEUTE ABEND: Das Museum Mensch und Natur eröffnet um 18:30 Uhr die neue Ausstellung "Alle Zeit der Welt". Mit dabei ist auch @HaraldLesch mit einem Vortrag. Für die Vorfreude gibt's ein Video zum Thema Zeit & Universum. Schaut vorbei! #museum #ausstellung youtube.com/watch?v=sCo2M_…
  • @BiotopiaMuseum

    RT @LMU_Muenchen: „Die CO2-Emissionen müssen netto null erreichen“, sagt Julia Pongratz. Das Tempo der Emissionen hat abgenommen, aber auch…
  • @BiotopiaMuseum

    RT @riffearth: Verdienen wir es wirklich, Homo sapiens genannt zu werden? nytimes.com/2019/12/03/cli…
  • @BiotopiaMuseum

    @BiotopiaMuseum

    From the Big Bang to our own cells: Time determines our lives. Museum Mensch und Natur will celebrate the manifold dimensions of "time" in its new exhibition, which #BIOTOPIA team members helped develop. Join the opening this Thursday 6:30pm! #exhibition #museum #chronobiology
  • @BiotopiaMuseum

    RT @wisskomm_de: Heute beginnt unser neuer Themenschwerpunkt: Wissenschaft und #Kunst. Hierfür sprachen wir mit @marinskaja, Musikwissensch…

Youtube

Instagram

E-Mail

Sie haben Fragen, benötigen weitere Informationen oder haben ein anderes Anliegen?
Hier können Sie jederzeit mit dem BIOTOPIA-Team und dem Förderkreis BIOTOPIA e.V. Kontakt aufnehmen.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Vielen Dank!

Schreiben Sie uns